Crosstrainer Kalorienverbrauch – richtig kalkulieren

Um mit dem Crosstrainer effektiv abnehmen zu können, ist es natürlich wichtig, auch den Crosstrainer Kalorienverbrauch so genau wie möglich zu kennen. Denn dies ist die wichtigste Voraussetzung, damit ein Training so geplant werden kann, dass die Pfunde am Ende wirklich schmelzen. Doch wie genau lässt sich der Kalorienverbrauch nun bestimmen? Und wie sollten sich die eigenen Planungen bei Training und Ernährung daran anpassen?

Die bestimmenden Faktoren

Erst einmal ist es an der Stelle wichtig, die Intensität eines Trainings genauer zu untersuchen. Ein Crosstrainer kann bei einer laschen Herangehensweise und viel Ablenkung auch eingesetzt werden, ohne dass der Puls dabei die Marke von 110 überschreitet. Auf der anderen Seite ist auch eine höhere Intensität möglich, wenn man sich entsprechend anstrengt und viele Muskeln mit in die Bewegung einbezieht. Wie hoch der Verbrauch pro Stunde genau ist, hängt auch von individuellen Faktoren ab. So muss zum Beispiel das eigene Körpergewicht einbezogen werden, was eine wichtige Kennzahl der Last ist. Bei Personen, die mehr Gewicht auf die Waage bringen, erhöht sich zugleich auch die Zahl der im Training verbrannten Kalorien etwas. Als Durchschnittswert gehen Experten von etwa 600-700 Kalorien aus, die in der Stunde verbrannt werden.

Den Crosstrainer Kalorienverbrauch einschätzen

Wer sich nun über den Crosstrainer Kalorienverbrauch das Ziel gesetzt hat, gezielt die Kilos purzeln zu lassen, muss ein Defizit in der eigenen täglichen Bilanz erreichen. Erst wenn dem Körper Tag für Tag etwa 200 Kalorien weniger zugeführt werden, als er eigentlich braucht, entsteht der gewünschte Effekt. Dann wird die Energie aus den natürlichen Reserven, also den Fettdepots am ganzen Körper, gewonnen. Um ausrechnen zu können, wie lange nun auf dem Crosstrainer trainiert werden muss, ist es wichtig, den eigenen täglichen Bedarf zu kennen. Daran sollte sich dann eine ungefähre Einschätzung der Zahl der Kalorien anschließen, die Tag für Tag aufgenommen werden. Häufig ist eine halbe Stunde Training pro Tag schon ausreichend, um die eigenen Ziele zu erreichen.

Viele Muskelgruppen sind aktiv

Der Crosstrainer Kalorienverbrauch ist auch deshalb relativ hoch, weil viele unterschiedliche Muskelgruppen mit in die Bewegung einbezogen werden. Der gesamte Rumpfbereich steht dabei unter Spannung, um die Position halten und stabilisieren zu können. Die Gliedmaßen selbst befinden sich andauernd in Aktion, wobei die Belastung auf die Gelenke dennoch gering gehalten werden kann. Damit lässt sich mit dem Crosstrainer nicht nur ein intensives Training der Ausdauer betreiben, sondern auch ein hoher Verbrauch erreichen.

Similar Posts

There are no comments yet, add one below.

Leave a Reply


You must be logged in to post a comment.