Klimmzugstange Garten – Das Training im Freien

Natürlich ist das Krafttraining im eigenen Garten etwas ganz Besonderes. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich daher, selbst einmal den Blick auf die vielfältigen Möglichkeiten zu lenken, die sich in diesem Rahmen ergeben. Die Klimmzugstange Garten wäre hier ein Weg, um gezielt den Rücken zu trainieren. Man muss sich daher gerade beim Training im Freien vermehrt auf Übungen mit dem eigenen Körpergewicht konzentrieren. Dies ist dann ein Weg, um die Übungen direkt an der frischen Luft durchführen zu können.

Der richtige Aufbau

Grundsätzlich ist es von Bedeutung, dafür die richtigen Grundlagen zu schaffen. Das Training unter freiem Himmel kann gerade in den warmen Monaten ein echter Vorteil sein, wenn es nicht notwendig ist, sich dafür in ein stickiges Fitnessstudio mit schlechter Luft zu begeben. Die Auswahl der Übungen ist dabei nicht immer einfach, weshalb ein kleines Reck Abhilfe schaffen kann. Dieses findet beispielsweise auch im Bereich von Freeletics viel Verwendung, da es vielseitig eingesetzt werden kann. Zum einen können an der Klimmzugstange im Garten normale Klimmzüge ausgeführt werden. Damit wird der breite Rückenmuskel angesprochen und zu einem Wachstum angeregt. Es gibt aber noch weitere Übungen, die auf diese Art absolviert werden können, um weiterhin Fortschritte zu machen.

EUR 129,90
(as of 12-07-2016 11:20:32 UTC - Details)

Klimmzugstange Garten – Die Übungen

Wer sich nun in anderer Position an die Klimmzugstange Garten begibt, kann ganz gezielt seine Bauchmuskulatur ansprechen. Dabei werden die Beine nach vorne angehoben, wobei die Spannung gehalten wird. Das gezielte Training der Bauchmuskulatur ist auch deshalb von Bedeutung, weil es eben für einen direkten Ausgleich sorgt. Dieser ist von Bedeutung, damit der Körper in einer ausgeglichenen und gesunden Position gehalten werden kann. Wer sich bei der Klimmzugstange Garten für ein mobiles Turnreck entscheidet, kann daran unterschiedliche Übungen durchführen. Alternativ gibt es auch Modelle, die an Außenwänden angebracht werden können, um dort dauerhaft zu trainieren. Das Ziel sollte es sein, den Körper möglichst vielseitig zu belasten. Damit kann die Entwicklung einer muskulären Dysbalance von Anfang an aktiv verhindert werden.

Sonnenschutz beim Training

Beim Training sollte darauf geachtet werden, sich nicht der prallen Sonne auszusetzen. Gerade in den heißen Monaten kann dies in Verbindung mit körperlicher Anstrengung schnell zu Erschöpfung führen. Der richtige Sonnenschutz ist daher eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen, die erfüllt sein sollten, um das eigene Training ganz gezielt angehen zu können. Neben einer Kopfbedeckung ist dabei auch die Verwendung von Sonnencreme sehr zu empfehlen. Dann stellt auch die zusätzliche körperliche Belastung kein Problem mehr dar.

Similar Posts

There are no comments yet, add one below.

Leave a Reply


You must be logged in to post a comment.