Klimmzugstange Wand – vielseitig einsetzbar

Mit Kurzhanteln ist es möglich, den ganzen Körper zu trainieren. Doch gerade beim Rücken fällt es eben nicht immer einfach, gezielt den Muskel zu treffen und so einen Reiz zu setzen, der für das Training wirksam ist. Aus diesem Grund rückt auch die Klimmzugstange Wand in den Blickpunkt, die bequem für das Training genutzt werden kann. Dabei handelt es sich um eine Stange, die an der Wand montiert werden kann, um dort die Übungen auszuführen.

Unterschiedliche Griffvarianten

Die Klimmzüge, für die die Stange eigentlich gedacht ist, können je nach Modell in unterschiedlichen Varianten ausgeführt werden. Der breite Griff ist eine sehr gelungene Möglichkeit, um den äußeren Teil des Rückens zu treffen. Damit ist es möglich, einen recht breiten Rücken aufzubauen, der dann auch die notwendige Stärke besitzt. Auf der anderen Seite ist es aber auch möglich, einen Untergriff an der Stange zu wählen. Dies hat zur Folge, dass der Bizeps sehr viel stärker belastet wird, wodurch dieser auch direkt mittrainiert werden kann. An diesen Punkten können auch verschiedene Veränderungen vorgenommen werden, um das Training individuell anzupassen. Die Montage der Klimmzugstange Wand stellt dabei kein Problem dar.

Erleichterung der Klimmzüge

Auf der anderen Seite schaffen es gerade Anfänger oft nicht, die Klimmzüge zu absolvieren. Dann kann es eine Lösung sein, mit einem dehnbaren Band zu arbeiten. Dieses wird nun zu einer Schlaufe geformt, die oben an der Stange angeknotet wird. Legt man nun den Fuß in die Schlaufe, so kommt man in den Genuss des Zuges des gespannten Gummibands, was das Ausführen der Klimmzüge noch einfacher macht. Gelingt es dann aber nach einiger Zeit, selbst die Klimmzüge auszuführen, so sollte nicht mehr auf das Gummiband gesetzt werden. Dieses ist in gewisser Hinsicht nur eine kleine Hilfe auf dem Weg, die Übung richtig zu erlernen. Ein Wiederholungsbereich von acht bis zwölf ist ideal, um effektiv an Muskulatur zulegen zu können.

Andere Übungen zur Klimmzugstange Wand

Zugleich bietet die Klimmzugstange Wand die Chance, auch die Bauchmuskulatur zu trainieren. Hierbei hängt man sich einfach an die Stange und versucht unter einer guten Anspannung in der Bauchmuskulatur, die Beine nach oben zu bewegen. Gelingt dies mit gestreckten Beinen nicht, da zu wenig Kraft aufgebracht wird, kann der Fuß auch angewinkelt werden, um die Übung ein klein wenig leichter zu machen. Es kann sich also bezahlt machen, beide Seiten des Körpers mit der Klimmzugstange Wand zu trainieren.

Similar Posts

There are no comments yet, add one below.

Leave a Reply


You must be logged in to post a comment.