Yoga Kleidung bequem muß sie sein

Wer Yoga aktiv betreiben möchte, muss zunächst die passenden Voraussetzungen dafür schaffen. Dazu zählt auch die richtige Yoga Kleidung, ohne die es nicht möglich ist, den Kern dieses Sports zu erfahren. Zwar ist es nicht notwendig, dafür größere Summen zu investieren, doch einige Anforderungen an den Stoff sollten schon erfüllt werden.

Yoga Kleidung – Auf was sollte man achten?

Beim Yoga gibt es viele Haltungen und Figuren, die ein hohes Maß an Beweglichkeit und Körperbeherrschung verlangen. Aus dem Grund ist es von Bedeutung, dass die Kleidung genügend Freiheit gibt, um diese Dinge auszuführen. Jedes Kleidungsstück sollte aus dem Grund über einen lockeren Schnitt verfügen, der es möglich macht, alles in einer bequemen und entspannten Haltung zu absolvieren. Besonders an die Hose werden diese Ansprüche immer wieder gestellt. Bereits beim Kauf sollte daher auf eine gelungene Passform geachtet werden. Ist die Yoga Kleidung dagegen zu unbequem, so lenkt dies schnell von der eigentlichen Konzentration ab, die für die Übungen benötigt wird und daher essentiell ist. Beim Oberteil darf alles doch etwas straffer sitzen, ohne zu beengen. Denn ansonsten kann es bei Umkehrhaltungen schnell dazu kommen, dass das T-Shirt die ganze Zeit über im Gesicht hängt.

EUR 24,99
(as of 18-12-2018 19:09:23 UTC - Details)

Die verschiedenen Fasern

Wer Yoga Kleidung kaufen möchte, sollte auch auf die verarbeiteten Fasern achten. Die Kleidung sollte so dehnbar sein, dass die Gefahr von Rissen und aufgeplatzten Stellen erst gar nicht besteht. Es kann daher von Vorteil sein, wenn zumindest ein Teil aus künstlicher Faser geschaffen wurde. Es ist aber keineswegs eine Pflicht, komplett auf Polyester zu setzen. Dieses empfinden zahlreiche Menschen schließlich als unangenehm auf der Haut, was wiederum den Fokus ablenken könnte. Viele Yoga-Begeisterte setzen aber auf Leinen, wenn es um das Material geht, was für den Sport geeignet ist. Die Auswahl, die es zu diesem Punkt auf dem Markt gibt, scheint fast unerschöpflich zu sein.

Die Art des Yogas

Am Ende spielt auch die Art des Yogas, welches absolviert wird, eine wichtige Rolle. Wer sich in einer dynamischen Form wie Ashtange oder Jivamukti übt, sollte auch über atmungsaktive Kleidung verfügen, damit der Schweiß schnell nach außen transportiert werden kann. Bei anderen Arten des Yoga, die mehr auf die geistige Komponente abzielen, ist dies in der Regel nicht notwendig. Hier kommt es auch darauf an, in welchem Bereich die eigenen Präferenzen liegen. Bei den Farben gibt es beim modernen Yoga zwar keine Vorgaben. Doch die traditionelle Yoga Kleidung bestand stets aus einer weißen Hose, welche mit einem gelben Oberteil kombiniert wurde.

Similar Posts

There are no comments yet, add one below.

Leave a Reply


You must be logged in to post a comment.